Die Revolution ist das größte, alles andere ist Quark.
Rosa Luxemburg

Montag, August 28, 2006

Nicht-Anonymer Anonymisierungsdienst

Geht es nach dem Jusitizminister Schleswig Holsteins soll der Anonymisierungsdienst JAP, welcher gemeinsam vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein und der Uni Dresden angeboten wird, bald Verbindungsdaten "irgendeiner Art" speichern. Welchen Sinn ein solcher "Anonymisierungsdienst" haben soll wird allerdings nicht erläutert. So ein Dienst ist ungefähr soviel wert, wie eine abgeschlossene Tür, in der der Schlüssel steckt.

Schon vor drei Jahren geriet der Dienst in die Kritik, weil er auf Betreiben des BKA Verbindungsdaten bestimmter IP-Adressen gespeichert haben soll. Seitdem sollte JAP eigentlich sowieso bei allen Paranoikern und Datenschutzfreaks unten durch sein. Schließlich gibts inzwischen verläßlichere Alternativen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home