Die Revolution ist das größte, alles andere ist Quark.
Rosa Luxemburg

Montag, Februar 12, 2007

Jobbörse gegen Niedriglöhne

Das Erwerbslosenforum richtet sich gegen den umfassenden Sozialabbau, im speziellen was die Situation erwerbsloser Menschen betrifft. Seit kurzem bietet es aus diesem Grund eine Stellenbörse an. Keine gewöhnliche Stellenbörse, sondern eine, die den Ansprüchen Erwerbsloser entspricht: inserieren darf nur, wer eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit einem Mindestlohn von 8 Euro/Stunde bietet. Leiharbeitsfirmen und Personalvermittler haben hier Hausverbot. Damit richtet sich das Erwerbslosenforum gegen Lohndumping und den sich ausbreitenden Niedriglohnsektor.

Bezeichnend ist, dass in der Stellenbörse noch kein einziges Angebot zu finden ist (12.2.2006). Ok, ok, die Börse hat auch erst aufgemacht. Inwiefern sie für Arbeitssuchende tatsächlich zur Hilfe wird, wird sich zeigen. Denn immerhin gibt es genug Angebote, in denen Arbeitgeber zu ihren Bedingungen inserieren dürfen.

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home